Anträge und Anfragen der CDU-Bezirksfraktion

Hier finden Sie die Überschriften unserer Anträge und Anfragen mit einer knappen Zusammenfassung des Inhalts. Um den kompletten Text lesen zu können, klicken Sie bitte auf die jeweilige Überschrift.


Januar 2018

Als Ersatz für den bis 2015 traditionell genutzten Festplatz auf dem Sülzbrack wurden in der Vergangenheit geeignete Flächen als Ersatz gesucht. Es ist wahrscheinlich, dass diese Fläche erst erworben werden muss und auch die Herrichtung als Festplatz Geld kosten wird. Wir bitten die Verwaltung zu prüfen, ob für die erforderlichen Ausgaben Mittel zur Förderung ländlicher Räume (GAK) vorhanden sind.

  • Referenteneinladungen in den Regionalausschuss

Zur Unterstützung unserer Arbeit wird es immer wichtiger, Fachreferenten oder Vertreter der Behörden anzuhören. Zu einer der nächsten Sitzungen haben wir daher zu drei Themen Referenten eingeladen.

Einmal zum Thema Schöpfwerke in den Vier- und Marschlanden. Hier geht es um die Problematik von Überschwemmungen und Entwässerung bei starken Niederschlägen. Im Jahr 2014 wurden hierzu bereits Pläne vorgestellt, seither ist aber nichts mehr passiert.

Zweites Thema ist die aktuelle ÖPNV–Versorgung in den Vier- und Marschlanden. Hier scheint einiges im Argen zu liegen. Daher wollen wir uns von verschiedenen Referenten die Sachlage vorstellen lassen.

Als Drittes geht es um die aktuelle Umsetzung des neuen Reinigungskonzeptes in Grünanlagen und Verkehrsflächen im Bezirk Bergedorf. Die ursprünglich geplante Finanzierung des Senats durch eine neue Gebühr ist zwar abgewendet. Aber jetzt wird das Konzept durch Steuergelder finanziert und wir möchten wissen, was letztlich dahinter steckt.

Mitten in der Nacht zeigt die Ampel rot, man muss anhalten, aber der Rest der Straße ist menschenleer.
Dies führt nicht nur zu Unmut bei den Autofahrern, sondern auch bei Anliegern. Durch das unnötige Halten und wieder Anfahren entstehen zusätzliche Emissionen in Form von Abgasen und Lärm.

Die Busse der Linien 120 und 124, aus Richtung Bergedorf bzw. Geesthacht kommend, fahren seit Mitte Juli 2017  nicht mehr bis in die Hamburger Innenstadt. Alle Fahrgäste, müssen entweder in Tiefstack oder in Rothenburgsort umsteigen. Dies führt zu verschiedene Unannnehmlichkeiten, auf die uns eine Bürgerin aufmerksam gemacht hat.



Aktuelles

Der Jahreszeit entsprechend war es kurz vor Weihnachten eine sehr friedliche, und im Großen und...

mehr mehr lesen

Sehr geehrte Frau Senatorin Dr. Melanie Leonhard,                 

mit diesem offenen Brief wenden...

mehr mehr lesen

Bonsaihaushalt – so nannten die Vertreter der Jugendeinrichtungen den zur Abstimmung vorgelegten...

mehr mehr lesen

Bezirksversammlung online

Alle Termine, Tagesordnungen, Protokolle und Drucksachen der Bezirksversammlung Bergedorf können Sie über das Informationssystem der Bezirksversammlung Bergedorf abrufen.

mehr...