Menü Suche Infos

Tinte auf dem Koalitionsvertrag noch nicht trocken, aber Posten werden verteilt

Sven Noetzel

Nachdem SPD, Grüne und FDP erst am Donnerstag den ersten Koalitionsvertrag überhaupt in Bergedorf präsentiert und damit das gute Miteinander aller politisch Aktiven, die sog. Bergedorfer Verhältnisse, aufgekündigt haben, wurde heute ein Antrag eingereicht, die Posten in verschiedenen Kommissionen neu zu besetzen. Koalitionsvertreter rein, alle anderen raus.

„Die große Einigkeit, die in den letzten Jahren bei der Besetzung und den Inhalten der Kommissionen quer durch alle Fraktionen geherrscht hat, hat aktuell zumindest keine Notwendigkeit zu dieser hektischen Neubesetzung erkennen lassen. Hier geht es allein um den parteipolitischen Willen der Koalitionäre und wahrscheinlich der Befriedigung einzelner Egoismen.

Das ist ein Bruch für Bergedorf und zeigt, worum es dieser Koalition geht: Um ihre Mehrheit und nicht um Bergedorf. Denn in der Sache braucht es keine Veränderungen, das dient nur der internen Postenverteilung“, meint der CDU Fraktionsvorsitzende, Sven Noetzel.

Aktuelles

„Noch darf die Öffentlichkeit an den meisten Sitzungen leider nicht direkt teilnehmen“, bedauert...

mehr

Nach dem ganzen hin- und her, allen vorgeschobenen Bedenken von SPD und Grünen und einigen...

mehr

Das Präsidium der Bezirksversammlung hat angesichts der derzeitigen Entwicklung der Lage...

mehr

Bezirksversammlung online

Alle Termine, Tagesordnungen, Protokolle und Drucksachen der Bezirksversammlung Bergedorf können Sie über das Informationssystem der Bezirksversammlung Bergedorf abrufen.

mehr...



Diese Webseite verwendet Cookies mehr zum Datenschutz
OK!