24.10.2013

Neuorganisation des BOD

Sven Noetzel

Die Einsparungsbemühungen des Senats schlagen immer mehr auf die Bezirke durch. Jetzt sollen ebenfalls mehrere Stellen beim Bezirklichen Ordnungsdienst (BOD) eingespart bzw. innerhalb des Behördenapparats verschoben werden. Interessant und gleichzeitig widersprüchlich ist schon die einleitende Begründung, die der Bezirksversammlung gegeben wird. In der Drucksache heißt es dazu: „Der vor sieben Jahren eingerichtete Bezirkliche Ordnungsdienst (BOD) ist kein Erfolgsmodell“ und an anderer Stelle „Aufgrund der über die Bezirke verteilten dünnen Personaldecke und der internen Organisation kann der BOD seine Aufgaben nicht effizient erfüllen und wird öffentlich kaum wahrgenommen“. Etwas anders klang es da in den letzten drei Tätigkeitsberichten des Bezirksamts, in denen gelobt wird, dass die hohe Präsenz des BOD in der Öffentlichkeit von der Bergedorfer Bevölkerung sehr geschätzt und anerkannt werde. Aber die Sparvorgaben des Senats zwingen die Bezirksamtsleitung, heute mal „hü“ und morgen „hott“ zu sagen.

Hierzu Sven Noetzel, Fraktionsvorsitzender:

„Die gesamte Neuorganisation scheint mir ein bisher wenig durchdachter Schnellschuss der Bezirksamtsleitungen zu sein, der vor allem zu Lasten der Mitarbeiter geht. Mir und der gesamten Opposition im Hauptausschuss ist dabei auch zum Abschluss der Sitzung nicht klar gewesen, wo hier das große Einsparpotential für den Gesamthaushalt der Stadt liegen soll. Zu befürchten ist, dass die Aufgaben zukünftig in wesentlich eingeschränkterem Maße ausgeführt werden. Jedenfalls wird die bisherige Präsenz des BOD im Bezirk fehlen und ich möchte mich auf diesem Weg bei den Mitarbeitern für die bisherige erfolgreiche Arbeit bedanken“.



Aktuelles:

Stuhlrohrquartier vor dem Aus?

03.08.2017:

Steht im Bezirk Bergedorf ein heftiger...


Aus dem Jugendhilfeausschuss

25.07.2017:

Über zwei wichtige Themen berichtet unser...


Bezirksversammlung online

Alle Termine, Tagesordnungen, Protokolle und Drucksachen der Bezirksversammlung Bergedorf können Sie über das Informationssystem der Bezirksversammlung Bergedorf abrufen.

mehr...