Menü Suche Infos

Bergedorfer Koalition verweigert Apell gegen HVV-Preiserhöhung

Mit ihrer Mehrheit haben gestern SPD, Grüne und FDP einen Apell der Bezirksversammlung gegen die geplante Preiserhöhung des HVV abgelehnt. Nachdem die Grünen noch eher formale Gründe gegen unseren Antrag vorbrachten, nämlich dass die Bezirksversammlung hier nicht zuständig sei, zeigte die SPD wieder einmal, dass die Preiserhöhungen auch ganz klar Lenkungscharakter haben sollen. Denn nur so ist der Redebeitrag der Fraktionsvorsitzenden zu verstehen, dass die Einzel- und Tageskarten gerne noch teurer werden könnten, damit die Menschen gleich die Monatskarte kaufen und damit auch komplett auf den ÖPNV umsteigen.

Hierzu meint unser Antragsteller Julian Emrich:

„Es wird immer deutlicher, wie weit die Bergedorfer Koalition an der Lebenswirklichkeit der Menschen vorbei argumentiert. Es gibt genug Bergedorferinnen und Bergedorfer, die den ÖPNV nur in Einzelfällen nutzen. Ebenso haben viele Menschen überhaupt nicht die technischen Voraussetzungen, sich online ein 49 €-Ticket zu kaufen. Der ÖPNV muss aber für alle Nutzer attraktiv sein. Dies erreicht man nicht damit, Preise zu erhöhen und einzelne Angebote unattraktiv zu machen.“

Julian Emrich

Aktuelles

Eichbaumsee
Zum Sachstand und der Zukunft vom Eichbaumsee wurden von uns mehrere Fragen vorab an die...

mehr

Reaktivierung der Bahnlinie Bergedorf-Geesthacht weiter zeitnah voranbringen
Erst in der Sitzung...

mehr

Situation in den Bergedorfer Unterkünften für Wohnungslose & Geflüchtete
Eine Referentin von f&w...

mehr

Bezirksversammlung online

Alle Termine, Tagesordnungen, Protokolle und Drucksachen der Bezirksversammlung Bergedorf können Sie über das Informationssystem der Bezirksversammlung Bergedorf abrufen.

mehr...



Diese Webseite verwendet Cookies mehr zum Datenschutz
OK!