Menü Suche Infos

Aus der Bezirksversammlung

Es war die kürzeste Sitzung seit langem. Sowohl von den Fraktionen kamen wenig Anträge und auch die Drucksachen aus der Verwaltung waren eher spärlich. Wahrscheinlich war in den Köpfen der Abgeordneten doch eher die Bundestagswahl diesen Monat im Vordergrund.

Die Linke hatte eine aktuelle Stunde zum Thema Impfen in Bergedorf angemeldet und kritisiert, dass die Impfangebote immer weniger werden und von der Verwaltung hier zu wenig Aktivität kommen würde. Unser neuer Fraktionsvorsitzender, Julian Emrich, erinnerte an unsere Anträge, die vor allem dezentrale Angebote forderten und von der Koalition alle abgelehnt wurden. Jetzt zeige sich, dass hier der falsche Weg gegangen wurde. Impftermine müssen niedrigschwellig angeboten werden, damit man viele Menschen erreicht.

Jörg Froh begründete unseren Antrag zu Stromanschlüssen für Fahrradboxen an B+R Stellplätzen. Wenn man die Verkehrswende möchte, muss man die Infrastruktur immer weiter verbessern, wozu auch die Auflademöglichkeit gehört. Da E-Bikes aber wegen ihrer hohen Anschaffungskosten wohl eher in anmietbaren Boxen abgestellt werden, sollte dort erst einmal angefangen werden, meinen wir. Diesen Antrag fanden auch alle anderen Fraktionen prima und dennoch wurde er nicht beschlossen, sondern von der Koalition zur weiteren Beratung in den Verkehrsausschuss geschoben. Der Eindruck täuscht nicht, das SPD, Grüne und FDP Anträge, die nicht von ihnen kommen, die sie aber gut finden, erst einmal in den Ausschüssen verwursteln, um sie dann irgendwie doch noch für sich zu reklamieren. Eine durchsichtige Taktik, die nicht funktioniert.

Die Revitalisierung des Sportplatzes am Ladenbeker Furtweg forderte erneut Lars Dietrich. Zwar gab es schon vor ca. einem Jahr einen ähnlichen Antrag der Linken, dieser ist aber noch nicht fertig abgearbeitet im Stadtentwicklungsausschuss. Warum wir jetzt einen neuen Antrag vorgelegt haben? Weil Lars Dietrich sich den Platz und das Gebäude vor kurzem angesehen hat und hier extrem dringenden Handlungsbedarf sieht. Und weil er der Ansicht ist, dass hier aus sportfachlicher Sicht wesentlich mehr gemacht werden muss, als der alte Antrag hergibt. Insofern war man sich einig, unseren Antrag jetzt nicht auch noch im Stadtentwicklungsausschuss zu beraten, sondern im Sportausschuss.

Aktuelles

Bis zum 31.10.2021 haben Vereine, Initiativen, Gruppen und Einzelpersonen die Möglichkeit, Anträge...

mehr

Stuhlrohrquartier:
Den Ausschussmitgliedern wurde der Sachstand durch den Investor vorgetragen. Am...

mehr

Einigermaßen übereinstimmend wurde im Ausschuss über die verbliebenen, ca. 35.000 € an...

mehr

Bezirksversammlung online

Alle Termine, Tagesordnungen, Protokolle und Drucksachen der Bezirksversammlung Bergedorf können Sie über das Informationssystem der Bezirksversammlung Bergedorf abrufen.

mehr...



Diese Webseite verwendet Cookies mehr zum Datenschutz
OK!