Aus dem Umweltausschuss - Keine multiresistenten Keime in Bergedorfer Badegewässern

Auf unseren Antrag, der einstimmig in der Mai-Sitzung der Bezirksversammlung beschlossen wurde, sollten alle Bergedorfer Badegewässer vor der Badesaison auf multiresistente Bakterien untersucht werden. In der heutigen Sitzung des Umweltausschusses erfolgte die abschließende Berichterstattung über die Untersuchungsergebnisse des Instituts für Hygiene und Umwelt für die Bergedorfer Badeseen.

Hierzu unser umweltpolitischer Fachsprecher André Wegner:
„Multiresistente Keime kommen mittlerweile generell in der Umwelt und damit auch in Gewässern vor. Die Behörde für Umwelt und Energie hat daher gemäß unseres Antrags auch die Bergedorfer Badegewässer auf multiresistente Bakterien untersuchen lassen. Es ist beruhigend für die Bevölkerung zu wissen, dass es keinem entsprechenden Funde gegeben hat. Damit haben wir einen ersten Überblick zur Situation der Badegewässer, die wir im nächsten Jahr erneut einfordern werden.“

André Wegner


Aktuelles

Hierzu meint Julian Emrich (Fachsprecher Flüchtlingsunterkünfte):
„Von Anfang an haben sich der...

mehr mehr lesen

„Neue Norderelbbrücke BAB A 1 - Wenn neu, dann richtig“ hatten wir im November 2018 gefordert und...

mehr mehr lesen

 In der Metropolregion Hamburg werden derzeit für acht Untersuchungsräume Führungen für...

mehr mehr lesen

Bezirksversammlung online

Alle Termine, Tagesordnungen, Protokolle und Drucksachen der Bezirksversammlung Bergedorf können Sie über das Informationssystem der Bezirksversammlung Bergedorf abrufen.

mehr...




Diese Webseite verwendet Cookies mehr zum Datenschutz
OK!