Menü Suche Infos

Aus dem Stadtentwicklungsausschuss – Möbel XXL und Umgestaltung Brookdeich

Ein Tagesordnungspunkt behandelte das Bergedorfer Einzelhandels- und Nahversorgungskonzept. Nach der Vorlage des ersten Entwurfs im Frühjahr hatte sich zum Thema „Nachfolge im Max- Bahr-Markt" der Käufer, die XXXL - Gruppe, an die Stadtentwicklungsabteilung des Bezirksamts gewandt. Man wolle hier eine Mömaxx-Filiale aufbauen. Da dies bisher an diesem Standort nicht zulässig sei, schlug man vor, auf eigene Kosten ein Verträglichkeitsgutachten erstellen zu lassen um zu klären, ob eine solcher Einzelhandel schädlich die in der Umgebung bereits vorhandenen Einzelhändler sei.

Obwohl dem Investor seit Frühjahr immer wieder bestätigt wurde, dass sich die „Politik" (wer auch immer damit gemeint war) mit dem Angebot befasse, kam es zu keiner Zeit zu einer offiziellen Befassung im Ausschuss. Die gestrige Vorlage des Einzelhandels- und Nahversorgungskonzepts (nach der Stellungnahme durch die TÖB) wies ebenfalls nicht darauf hin. „Dieses Vorgehen wurde von uns scharf kritisiert, da man unserer Ansicht nach so mit einem Investor nicht umgeht“, meint unser Faktionsmitglied Bernd Capeletti.

Die CDU-Fraktion hat deshalb die Ausführungen zu der Nachnutzung des ehemaligen Max-Bahr-Markts allein als Gewerbefläche abgelehnt. Soweit ein Gutachten feststellt, dass an diesem Standort auch ein Möbelmarkt (also Einzelhandel) keine Beeinträchtigung des Zentrums von Bergedorf darstellt, soll es unserer Ansicht nach dort auch möglich sein.

 

Das Bebauungsplanverfahren Bergedorf 111 (südwestlich Brookdeich) geht in seine nächste Runde. Jetzt sollte der Stadtentwicklungsausschuss die Durchführung einer Öffentlichen Plandiskussion beschließen. Zum größten Teil begrüßen wir den jetzt vorliegenden Entwurf, allerdings wurde von uns noch einmal kritisiert, dass die Anbindung zum neuen Wohnquartier nur über den Brookdeich erfolgen soll. Unser Wunsch wäre es, auch über eine Erschließung über den Neuen Weg im weiteren Verfahren nach zu denken. „Dies wurde leider mehrheitlich abgelehnt“, bedauert unser Fachsprecher für Verkehr, Jörg Froh.

Jörg Froh


Aktuelles

In der letzten Sitzung am 21. März wurde den Abgeordneten vom Bezirksamtsleiter und einer...

mehr mehr lesen

„Es kann nicht sein, dass durch die Zweckentfremdung von Wohnraum eine künstliche Knappheit...

mehr mehr lesen

Vergabe der Mittel aus dem Hamburger Integrationsfonds für kulturelle Integrationsprojekte in...

mehr mehr lesen

Bezirksversammlung online

Alle Termine, Tagesordnungen, Protokolle und Drucksachen der Bezirksversammlung Bergedorf können Sie über das Informationssystem der Bezirksversammlung Bergedorf abrufen.

mehr...




Diese Webseite verwendet Cookies mehr zum Datenschutz
OK!