Aus dem Regionalausschuss – Linien 120 und 124: Viele Fragen, wenig Antworten

Die gestrige RgA-Sitzung fand wegen des großen öffentlichen Interesses in der Aula der Schule in Ochsenwerder statt. Es waren ca. 75 Bürger anwesend.

Das Hauptthema war die ÖPNV – Versorgung in den Vier- und Marschlanden, speziell unser Antrag „Buslinien 120 und 124 sofort wieder zum ZOB fahren lassen“.

Als Gäste und Referenten waren Bezirksamtsleiter Dornquast, der Geschäftsführer der VHH Herr Görnemann, die Pressesprecherin der VHH Frau Giercke, Herr Wiucha vom HVV sowie                Herr Caspar von der Verkehrsbehörde anwesend.

Herr Görnemann stellte anhand einer Präsentation die Verläufe und Probleme der Linien 120 und 124 vor.

Im Anschluss konnten die Bürger und Politiker Fragen stellen, die in großen Teilen nicht oder nur ansatzweise beantwortet wurden. Die vielen offenen Fragen werden wir jetzt in Schriftform zusammenfassen und beim Bezirksamt einreichen.

Überraschend war, dass bereits Anfang März die Entscheidung getroffen worden sein soll, dass die Linien 120 und 124 ab Juli, also mit Beginn der S-Bahnsperrung, wieder zum ZOB fahren sollen. Wieso dies nicht frühzeitig gegenüber der Bevölkerung und Politik kommuniziert wurde, blieb unklar. So hätte jedenfalls ein Großteil der Aufregung im Landgebiet verhindert werden können.

Auch ist sehr merkwürdig, dass es für die in der Bergedorfer Zeitung vorgestellte Strecke noch keine Genehmigung von den zuständigen Ämtern geben soll. Zugesagt wurde allerdings, dass es bis 2021 eine Anfahrt zum ZOB – Hamburg geben soll.

Die Frage, wer die Entscheidung getroffen hat, dass die Buslinien zum Jahresende 2017 in Rothenburgsort enden, wurde ebenfalls nicht beantwortet.

"Insgesamt war es eine schlechte Darstellung von den vier Referenten. Auch die Vertreter der SPD schienen nicht wirklich daran interessiert, die Sachlage aufzuklären und beteiligten sich nur mit einer Frage an der Diskussion. Letztlich waren es die Bürger und die Vertreter der CDU, die die Referenten über zweieinhalb Stunden mit Fragen löcherten", stellte unser Fachspreche für Verkehr und die Vier- und Marschlande, Jörg Froh, fest.

Jörg Froh


Aktuelles

Tagesaufenthaltsstätte in Bergedorf für obdachlose Frauen und Männer
In Bergedorf gibt es eine solche...

mehr mehr lesen

Was wir seit über zwei Jahren immer befürchtet haben, wird jetzt durch eine Verkehrsuntersuchung...

mehr mehr lesen

Einmal im Jahr wird der Tätigkeitsbericht des Bezirksamts debattiert. Während der Bezirksamtsleiter...

mehr mehr lesen

Bezirksversammlung online

Alle Termine, Tagesordnungen, Protokolle und Drucksachen der Bezirksversammlung Bergedorf können Sie über das Informationssystem der Bezirksversammlung Bergedorf abrufen.

mehr...




Diese Webseite verwendet Cookies mehr zum Datenschutz
OK!